Jugendkultursommer

Jugendkultursommer

  • PDF
  • Drucken
  • E-Mail

Die bisherigen Projekte des Jugendkultursommer mit Beteiligung von St. Vinzenz:

 

2016 Louvre

 

 

 

 

 
 

2016 Louvre

 

 

 

 

 

 

2015 Café Europa

 

 

 

2014 Traumwandler

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 Grenzenlos!

 

 

 

 

 

 

 

 

2012 Wildwuchs

 

 

 
 
 
 
 
 
 

Jugendkultursommer 2016 in Ingolstadt

Seit 2006 veranstaltet die "Stiftung Jugend fragt e.V." in Kooperation mit der Stadt Ingolstadt den "Jugendkultursommer". St. Vinzenz ist seit 2012 dabei! An den Jugendtheaterprojekten nehmen Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren aus unterschiedlichen Ingolstädter Schulen, Bildungs- und Sozialeinrichtungen teil.

Die gesamte Gruppe beim Empfang im Alten Rathaus

Seit sechs Jahren werden auch Jugendliche aus den Partnerstädten mit einbezogen. Ziel ist die Förderung von Integration, Inklusion und Internationalität. Das Bewusstsein für Europa und der Respekt für andere Kulturen soll gestärkt werden. 

In 2016 erarbeiteten professionelle Künstler mit insgesamt 80 Jugendlichen das Bewegungstheater „Louvre“, in dessen Rahmen eine Internationale Jugendbegegnung mit dem Titel „Cross-Border 16“ stattfand. Beteiligt waren Jugendliche aus den Partnerstädten Carrara, Györ, Kragujevac, Murska Sobota und Opole. Das Projekt wurde mit Mitteln aus dem EU-Programm „Erasmus +“ gefördert. Nach vier (Schüler-)Vorstellungen Anfang Juli in Ingolstadt unternahmen die Jugendlichen eine Gastspielreise nach Györ und Murska Sobota.

 
 
2014:
Wildwuchs - Grenzenlos - Sommernachtstraum
 
Seit 2012 beteiligt sich eine Projektgruppe aus Schule und HPT-G des Caritas-Zentrum St. Vinzenz unter der Leitung von Josefine Hanus an den Veranstaltungen des "Jugendkultursommers" in Ingolstadt. Mit großer Begeisterung werden sowohl die Proben als auch die Aufführungen und die europaweiten Touren von unseren Schülerinnen und Schülern aufgenommen. 
 

 
 
 
Über die Stiftung

Die „Stiftung Jugend fragt e. V.“ besteht seit 1993. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen zur kritischen Auseinandersetzung mit Gegenwart und Vergangenheit anzuregen, ihr Interesse an politischen Themen zu fördern und zu humanem Handeln zu ermuntern.

Preis für Politik und Geschichte
Von 1994–2001 vergab die „Stiftung Jugend fragt e.V.“ regelmäßig einen Preis für Politik und Geschichte, der für so genannte Jahresthemen eingerichtet wurde. Durch Preise gewürdigt wurde auch konkretes praktisches Engagement für Demokratie, Toleranz und Solidarität. 

Projekte

Seit 2006 veranstaltet die "Stiftung Jugend fragt e.V." den "Jugendkultursommer", das sind Theater-Projekte mit integrativer Zielsetzung. Professionelle Künstler erarbeiten über ein halbes Jahr mit Jugendlichen aus drei Mittelschulen der Quartiere der Sozialen Stadt, aus einer Realschule und einem Gymnasium, von Audi und, seit 2010, auch aus einer der Partnerstädte Ingolstadts Theater-Projekte, die jeweils im Sommer zur Aufführung gelangen. Seit 2011 sind auch junge Menschen mit geistiger Behinderung auf der Bühne aktiv. 

Opens internal link in current windowAktuelle Projekte

Opens internal link in current windowBisherige Projekte

 

Termine

Keine Termine

Jedes Kind hat seinen Platz

Inklusionsberatung Ingolstadt

Inklusionsberatung Eichstätt